bannerschule.jpg

Ferien- und Wochenenddienst der Krankenhaushilfe aus verschiedenen Perspektiven

Wie jedes Jahr ließ es sich Frau Bär, die Vorsitzende des Vereins der Krankenhaushilfe Neumarkt, auch in diesem Schuljahr nicht nehmen, die Schülerinnen der neunten Jahrgangsstufe über den Dienst im Krankenhaus zu informieren.

Erstmals kam sie nicht alleine an die Mädchenrealschule: Ihr Sohn, Tobias Bär, der bereits vor fast 30 Jahren die Schwestern und Pfleger auf den Stationen des Neumarkter Klinikums unterstützte, erzählte den Schülerinnen von seinen damaligen Erlebnissen.

Ursprünglich wollte er Lehrer für Mathe und Physik werden und der Umgang mit Krankheit oder Patienten lag ihm anfangs nicht so sehr. Vielleicht nicht zuletzt durch den Dienst im Krankenhaus entschied er sich dann trotzdem für ein Medizinstudium. Sein kurzer, humorvoller Vortrag konnte sicher die ein oder andere Neuntklässlerin davon überzeugen, sich für den Ferien- und Wochenenddienst im Krankenhaus anzumelden.

Des Weiteren unterstützten drei besonders fleißige Schülerinnen aus der Klasse 10f Frau Bär, indem sie über ihre Erfahrungen im Klinikum berichteten. Sophia Bungert erklärte, wie die Anmeldung und der Einweisungstag ablaufen. Über einen typischen Tagesablauf berichteten Lena Gerber und Anna Nutz, wobei, wie die Mädchen betonten, kein Tag wie der andere verlaufe. Es sei schön, dass die Schwestern und Pfleger ihre Arbeit anerkennen und ihnen immer mehr Vertrauen schenken würden, sodass sie auch verantwortungsvolle Aufgaben übernehmen dürften.

Bestimmt melden sich auch im Schuljahr 2017/2018 wieder zahlreiche Schülerinnen, die das 15. Lebensjahr erreicht haben, zum Dienst im Krankenhaus. Nach zwölf geleisteten Arbeitstagen erhalten sie am Schuljahresende eine Urkunde - unterschrieben von der Vorsitzenden des Vereins der Krankenhaushilfe, dem Landrat und dem Schulleiter -, die jeder Bewerbung beigelegt werden kann und das ehrenamtliche Engagement der Schülerin belohnt.

Wir danken Frau Bär und ihrem Sohn für den interessanten Vortrag an der Mädchenrealschule und den Schülerinnen der Klasse 10f, dass sie uns einen Einblick in den Alltag der Krankenhaushilfe gewährt haben.

 

Anschrift

Staatliche Realschule für Mädchen
Mühlstraße 30
92318 Neumarkt
Tel. 09181-6984980
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Anmeldung (nur für registrierte Benutzer)

Besucherzähler

Heute 301

Gestern 312

Monat 5178

Insgesamt 474679

Aktuell sind 8 Gäste und keine Mitglieder online

© 2016 Staatliche Realschule für Mädchen Neumarkt