FACHSCHAFT GESCHICHTE

 

Im Geschichtsunterricht an der Realschule befassen sich die Schüler mit ausgewählten Aspekten menschlicher Lebensgestaltung in vergangenen Zeiten. Dabei erkennen sie, dass sowohl politische, wirtschaftliche, gesellschaftliche und kulturelle Rahmenbedingungen als auch Entscheidungen und Handlungen einzelner Personen geschichtswirksam sind. Kontinuität und Wandel werden den Schülern als Ergebnisse vielschichtiger Entwicklungsprozesse bewusst.  (aus dem Lehrplan Geschichte)

 

Folgende Lehrer unterrichten an der MRS Geschichte

  • Fr. Grashiller (Fachvorsitzende)
  • Fr. Feuerstein
  • Fr. Krämer
  • Fr. Kroiß
  • Fr. Kupsch
  • Fr. Schnieringer
  • Fr. Sklenar
  • Hr. Wießmann
 

 

Aktuelle Beiträge

 

 

In Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus

Mit den Klassen 10a und 10c beteiligte sich die Mädchenrealschule in diesem Jahr erstmals an einer Gedenkfeier in Flossenbürg. Auf den Besuch der KZ-Gedenkstätte und die anschließende Erinnerungsstunde an die Opfer und die Gräueltaten während der Diktatur der Nationalsozialisten bereitete die beiden Klassen Herr Schmid im Rahmen zweier Unterrichtsstunden vor.

Die Gedenkfeier selbst fand am 9. November in Gedenken an die Reichspogromnacht 1938 statt, in welcher Synagogen und jüdische Geschäfte angezündet und tausende Juden verhaftet, misshandelt oder gar getötet wurden. Nach einer Führung durch die Gedenkstätte wurde am Nachmittag von Schülern aus Bayern und Tschechien eine Gedenkfeier mit Kranzniederlegung gestaltet.

Die bayerische Gewerkschaftsjugend, welche für die Organisation und Durchführung der Veranstaltung zuständig war, betonte, dass das Erinnern und Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus nicht nur eine Mahnung sein soll, sondern sie sehen es auch als Auftrag für die Gegenwart an. Die Schülerinnen der Klasse 10a trugen im Rahmen dieser Gedenkfeier die „Todesfuge“ von Paul Celan mit verteilten Rollen vor, wohingegen die Klasse 10c Fürbitten und die Namen von in Flossenbürg Verstorbenen auf farbigen Winkeln notierte. Nach dem Vorlesen dieser ließen die Mädchen die an Gasluftballons gebundenen Winkel in den Himmel aufsteigen.

Ausschnitte dieser Gedenkfeier können unter dem folgenden Link eingesehen werden:

https://www.otv.de/mediathek/tag/flossenburg/video/gedenken-an-opfer-der-reichspogromnacht/

Bereits im Oktober besuchten die Schülerinnen der Klassen 10b, 10d, 10e, 10f und 10g mit ihren Lehrkräften Frau Krämer, Frau Kupsch, Herrn Wießmann und Frau Grashiller die KZ-Gedenkstätte in Dachau. Nach einer Führung über das Gelände, bei welcher neben dem Jourhaus (Dienstgebäude der SS) mit Eingangstor (Inschrift: „Arbeit macht frei“) auch der Appellplatz, die Baracken, der Krematoriumsbereich und der Bunker (ehemaliges Lagergefängnis) erläutert wurden, konnten sich die Schülerinnen anschließend in der Ausstellung je nach Interessensschwerpunkt über das Lagerleben, Inhaftierte oder das Strafsystem im Konzentrationslager informieren.

 

Anschrift

Staatliche Realschule für Mädchen
Mühlstraße 30
92318 Neumarkt
Tel. 09181-6984980
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Anmeldung (nur für registrierte Benutzer)

Besucherzähler

Heute 7

Gestern 296

Monat 3649

Insgesamt 489523

Aktuell sind 45 Gäste und keine Mitglieder online

© 2016 Staatliche Realschule für Mädchen Neumarkt