bannerschule.jpg

Achtklässlerinnen schnuppern in die Welt der (Männer-)Berufe

Engagiert und gut gelaunt gingen die Schülerinnen der Jahrgangsstufe 8 in der letzten Schulwoche vor den Frühlingsferien täglich von 8:00 bis 15:30 Uhr ihrer Arbeit nach:

Im Rahmen des Projekts "Vertiefte Berufsorientierung - möglichst frühzeitig", das vom Bundesinstitut für Berufsbildung sowie vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert und durch das bfz (Berufliche Fortbildungszentren der Bayerischen Wirtschaft gGmbH) durchgeführt wird, erhalten die Schülerinnen der MRS Gelegenheit, sich in 11 verschiedenen Berufsfeldern zu erproben und schlummernde Talente zu entdecken.

Neben "Hotel- und Gaststättengewerbe", "Handel/Lager", "Farbe/Raumgestaltung", "Gesundheit", "Friseur/Kosmetik" erhalten sie in den Räumlichkeiten des bfz an insgesamt 10 Werktagen Einblicke in eine Vielfalt an gewerblich-technischen Berufen. Schließlich sind weibliche Arbeitskräfte aufgrund des demographischen Wandels und dem somit prognostizierten Fachkräftemangel in Deutschland mehr denn in MINT-Berufen gefragt. MINT steht für "Mathematik", "Informatik", "Naturwissenschaft" und "Technik". So wird konstruiert, gesägt, gebohrt, geschraubt, gelötet … Zugleich werden die Achtklässlerinnen aber auch im Umgang mit CNC-Fräsmaschinen vertraut gemacht. Wie im realen Berufsleben auch, müssen praktische Erfahrungen um theoretische Kenntnisse ergänzt werden. So setzen sich die Mädels u. a. mit dem Ohmschen Gesetz auseinander. Ihr Wissen stellen sie anhand von Aufgaben unter Beweis.

Darüber hinaus erlernen sie in einem eintägigen Intensivkurs Aufbau und Inhalte einer Bewerbungsmappe und erstellen diese in Auszügen.

Die zweite Projektwoche absolvieren die Schülerinnen im Juli. Dann erhalten sie auch ein Zertifikat, das ihnen die Teilnahme an diesem besonderen Projekt bescheinigt, und das sie in Kopie ihrer endgültigen Bewerbungsmappe beilegen können.

Ziel dieses berufskundlichen Vorhabens ist es, Jugendliche bereits frühzeitig zu einer tragfähigen, vertieften und praxisnahen Berufsorientierung zu verhelfen, die ihnen ihre z. T. noch schlummernden Potenziale bewusster werden lässt und somit eine realistischere und chancenreichere Berufswahl ermöglicht.

 

 

 

Anschrift

Staatliche Realschule für Mädchen
Mühlstraße 30
92318 Neumarkt
Tel. 09181-6984980
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 

Impressum

Datenschutzerklärung

Anmeldung (nur für registrierte Benutzer)

© 2016 Staatliche Realschule für Mädchen Neumarkt