Mobbing-Stück machte nachdenklich

Zugriffe: 272

Am 1. Februar 2019 besuchten die Schülerinnen der 8. Klassen ein Theaterstück zum Thema Mobbing im Saal des Landratsamtes. Dargeboten wurde das Stück durch den Weimarer Kultur-Express. In sehr eindrucksvoller Art und Weise wurde den Schülerinnen das Thema nähergebracht. Die beiden Schauspielerinnen schlüpften in die Rollen zweier Schülerinnen Franziska und Laura, die unterschiedlicher nicht sein könnten und nun – zu Beginn des neuen Schuljahres – Plätze nebeneinander zugewiesen bekommen. Anhand des Stücks konnten die Mädchen von der Entstehung, über die Folgen bis hin zur Ausgrenzung alles hautnah miterleben.

Im Anschluss gab es ein Theatergespräch mit den Schauspielerinnen, in dem sie selbst von ihrer Schulzeit und Erfahrungen zum Thema Mobbing berichteten. Außerdem wurde die Frage diskutiert, wie Menschen zu Opfern werden und was Menschen dazu bringt, andere fertig zu machen. Die Schülerinnen sahen das Stück als Anstoß zur Diskussion, aber auch zur Vertiefung der Problematik „Mobbing“.