Weiterführung des Projektes „Come with ME“

Zugriffe: 3585

 

Der Kooperationsvertrag zwischen der Mädchenrealschule und der Firma Pfleiderer, vormals wodego, weitet sich aus:

 

Am Dienstag, den 18.06. kamen mehrere Auszubildende der Firma Pfleiderer unter der Federführung der ehemaligen Schülerin Stephanie Härtl zu uns an die Mädchenrealschule um mit drei Klassen (5c, 5e, 5g) und drei Mathematiklehrkräften (Fr. Appl, H.Sichert und H. Schottenloher) das jeweils zweistündige Projekt „Längenmessung“ durchzuführen.

Nach einer Vorstellungsrunde wurde das Spiel Geofix gespielt, in dem die Schülerinnen ihr Grundwissen über Längen und Flächeneinheiten wiederholen konnten, außerdem mit Hilfe von Tangram und Holzstäben ihr räumliches Vorstellungsvermögen auf die Probe gestellt wurde. Dann wurde die Klasse in Gruppen aufgeteilt und mit mehreren Aufgabenblättern bewaffnet, in die Turmhalle geschickt, wo sie unter der Betreuung der Auszubildenden verschiedene Längenmessungen an Sportgeräten durchführen mussten. Es galt, die Sprossenwand, den Barren, den Kasten, den Schwebebalken, Matten und Abgrenzungslinien zu vermessen und jeweils eine Handzeichnung zu machen. Nach Erledigung dieser Aufgaben traf man sich wieder im Klassenzimmer zur Auswertung und gegenseitigen Präsentation. Danach machten die Auszubildenden mit Hilfe von gelungenen und weniger gelungenen Werkstücken klar, wie sehr es auf Präzision ankommt und wie wichtig exakte Messergebnisse und ihre Abschätzung sind. Diese etwas andere Mathematikstunde kam bei den Schülerinnen sehr gut an. Wir wollen dieses Modul in das laufende Programm des Projektes „Come with ME“ aufnehmen. Es soll eine gute Tradition werden, dieses Modul in den nächsten Jahren immer wieder mit den 5. Klassen durchzuführen. (Gabriele Antos)