3 aufregende Tage in Dinkelsbühl

 

Die Klasse 5a, 5b und 5e verbrachten 3 kalte, aber spannende, aufregende und kurzweilige Tage in der wunderschönen mittelalterlichen Stadt Dinkelsbühl in Mittelfranken. Begleitet wurden sie von den Lehrkräften Frau Zankl und Herrn Ehrensberger (5a), Frau Staudigl und Herrn Raum (5b), sowie von Frau Graf und Frau Freitag-Hopfenmüller (5e). Nachdem die Zimmer in der wunderschönen und renovierten Jugendherberge in Dinkelsbühl bezogen waren, befreiten sich die Klassen aus den zur Unterkunft gehörenden Escape-Rooms, überquerten eine Schlucht und bewiesen ihren Klassenzusammenhalt bei unterschiedlichen Teambuildingspielen auf der Erlebnis-Tour. Natürlich durfte ein Besuch im Museum 3. Dimension nicht fehlen. Der Schullandheimaufenthalt der drei Klassen war bis auf das frostige Wetter eine rundum gelungene Sache.

Klassen 5a und 5b: Schöne Tage im Schullandheim

Vom 18. bis 20. Juni verbrachten die Klassen 5 a und 5 b schöne und ereignisreiche Tage in der Jugendherberge Falkenberg-Tannenlohe. Gemeinsam wurde die Umgebung erkundet, Herausforderungen gemeistert, gespielt, gebastelt und gelacht. Die Schülerinnen waren sich einig: Das könnten wir häufiger machen!

 

Klasse 5 d in der Jugendherberge auf Burg Rothenfels

Einmal auf einer Burg leben, sich fühlen wie ein Burgfräulein und eintauchen in das mittelalterliche Leben? Für die Klasse 5 d der Mädchenrealschule ist das kein unerfüllter Traum mehr: Drei Tage lang haben 25 Mädchen der Klasse mit ihren Lehrern Frau Raum und Herrn Kirchberger auf der Burg Rothenfels am Main in der dortigen Jugendherberge verbracht.

Weiterlesen ...

Elsassfahrt der Klasse 8d

Ende September durfte die Klasse 8d französische Luft schnuppern: 27 Schülerinnen und ihre zwei Lehrerinnen starteten am 21.09.17 für fünf Tage in die Studienfahrt ins Elsass. Bei tollem Wetter führte uns das vielseitige Programm u. a. ins Europaparlament, in die Städte Straßburg und Colmar, sowie die malerischen Dörfer Ribeauvillé und Riquewihr. Der Besuch in der Schokoladenfabrik mit Pralinenverkostung und der Rundgang auf dem Affenberg waren weitere Highlights unserer Reise. Geschafft, aber um viele schöne Eindrücke reicher, kamen wir am 25.09.17 wieder nach Neumarkt zurück.  Fazit: Straßburg – wir kommen wieder!

Abschlussfahrt der Klassen 10e und 10f an den Achensee

Ein Überblick in Stichpunkten:

Wetter – ein Traum,  5 Tage Selbstversorger – nur leckeres Essen,

Karlinger Hof – ein Haus ganz für uns alleine, Swarovski – hätten wir nur mehr Geld gehabt,

Innsbruck – jetzt kennen wir uns aus,  Mountainbike und Radtour – Mensch sind wir fit,

Klettergarten und Bagjump - wir sind über uns hinaus gewachsen,

AirRofan – frei wie ein Vogel,  Wandern – bergab klingt oft besser als es ist,

Lagerfeuer und Gesang – ja ja, die lieben Nachbarn,  Oktoberfest – Riesenrad für alle

FAZIT:  Scheee war´s

„Parla italiano?“, „Parlez – vous français?“ oder „Do you speak English?“

Die Teilnehmerinnen an der Sprach- und Studienfahrt nach Italien hatten die Qual der Wahl, in welcher Sprache sie sich verständigen wollten. Italienisch funktionierte in Bordighera, einem kleinen Örtchen nahe San Remo, in welchem sich unser Hotel befand, in französischer Sprache konnten sich die Schülerinnen in Nizza und Monte – Carlo bzw. Monaco verständigen und falls die Vokabeln fehlten, wurden die Englischkenntnisse genutzt.

Weiterlesen ...

Berlin ist immer eine Reise wert

   
   

Die Bundeshauptstadt erkundeten die 29 Schülerinnen der Klasse 10 B zusammen mit den Lehrkräften Herrn Liebel und Frau Kroiß. Selbstverständlich standen neben der obligatorischen Stadtrundfahrt mit dem Bus und auf der Spree die Reichstagskuppel sowie ein Besuch beim Bundestagsabgeordneten Alois Karl, der unseren Wahlkreis vertritt, auf dem Programm. Kulturelle Höhepunkte waren der Besuch des Musicals „Tanz der Vampire“ sowie der der abendliche Ausflug ins „Matrix“, das viele der Mädchen aus „Berlin – Tag und Nacht“ kennen. Das Hostel am Alexanderplatz war durch seine ideale Lage bestens geeignet, etwas Großstadtluft zu schnuppern.

Klassenfahrt ins Elsass

Bei herrlichem Wetter besuchten die beiden Klassen 8d und 8e in der zweiten Schulwoche das Elsass. In Straßburg stiegen die meisten Schülerinnen auf dem Turm der Kathedrale und konnten sich hoch über den Dächern einen Überblick über die Stadt verschaffen. Das Europaparlament war ein weiterer, sehr beeindruckender Besichtigungspunkt. Dass es auch für Politiker einen roten Teppich gibt – davon überzeugten sich die Mädels persönlich. Auch ein Ausflug nach Colmar mit seinen hübschen mittelalterlichen Fachwerkhäusern sowie die Besichtigung der Haut Koenigsbourg, einer mächtigen Burganlage aus dem 12. Jahrhundert,  gehörten zum Ausflugsprogramm.

 

Schülerinnen erlebten großartige Gastfreundschaft in Tschechien

Eine knappe Woche verbrachten 22 Schülerinnen der Mädchenrealschule in der tschechischen Stadt Vysoké Mýto. Die Siebt- und Achtklässlerinnen besuchen den bilingualen Zweig, in dem ein Schulfach auf Englisch unterrichtet wird. Im Rahmen des bilingualen Unterrichts werden immer wieder Projekte mit Schulen im europäischen Ausland durchgeführt, unter anderem mit dem Gymnazium Vysoký Mýto, mit dem sich im Laufe der Zeit eine Schulpartnerschaft entwickelte. Bereits im Herbst waren die tschechischen Schüler nach Neumarkt gereist, jetzt stand der Gegenbesuch an. Die Mädchen besuchten an der Partnerschule den Unterricht und konnten bei zahlreichen Ausflügen u.a. nach Prag mehr über Land und Leute erfahren. Begeistert waren alle von der tschechischen Gastfreundschaft und dem tollen Programm, das die Tschechen vor Ort organisiert hatten.

Bonjour Strasbourg

Vom 28.09. – 02.10. befanden sich die beiden Französischklassen 8e und 8f auf Studienfahrt im Elsass. Neben dem Schokoladenmuseum, dem Straßburger Münster, der Hochkönigsburg und Colmar besuchten die Mädchen auch das Europaparlament in Straßburg. Hier erhielten die Schülerinnen eine interessante Führung durch das Gebäude und durften sogar in einem Plenarsaal Platz nehmen sowie über den roten Teppich laufen.

Die Klasse 10 b verbrachte wunderbare Tage am Gardasee

 

 
 

MONTAG, 5. Oktober 2015 - Sirmione

Nach der Abfahrt um 6.30 Uhr kamen wir mit einigen Zwischenstopps, unter anderem beim „Goldenen M“ auf der Europabrücke mit der herrlichen Aussicht Bei Innsbruck, am späten Nachmittag in Sirmione im Süden des Gardasees an. Nachdem die erste Hürde, die Belegung der Zimmer in unserem Hotel „La Paül / Smeraldo“ geschafft war, ging es kurze Zeit später bei herrlichem spätsommerlichem Wetter gemeinsam zum Erkunden der Altstadt von Sirmione. So konnte man gleich sein erstes Eis genießen, die kleinen Lädchen von Sirmione erkunden oder die Füße im frischen Gardasee abkühlen. Nach dem drei Gänge Menü am Abend im Hotel fielen wir alle kaputt ins Bett.

 

DIENSTAG, 6. Oktober 2015 - Verona

 

Weiterlesen ...

Anschrift

Staatliche Realschule für Mädchen
Mühlstraße 30
92318 Neumarkt
Tel. 09181-6984980
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 

Impressum

Datenschutzerklärung

Anmeldung (nur für registrierte Benutzer)

© 2016 Staatliche Realschule für Mädchen Neumarkt