Staatssekretär Albert Füracker stellt sich den Fragen der Schülerinnen

Zugriffe: 1234

Im Rahmen des Sozialkundeunterrichts hat Herr Albert Füracker als für den Stimmkreis Neumarkt gewählter Abgeordneter im Bayerischen Landtag die Mädchenrealschule Neumarkt besucht. Er nahm sich rund eineinhalb Stunden Zeit, um sich den Fragen der rund 200 Mädchen zu stellen. Dabei ging es nicht nur um seine Aufgaben als Landtagsabgeordneter und Staatssekretär im Bayerischen Staatsministerium der Finanzen, für Landesentwicklung um Heimat. Viele Sachfragen kamen dabei zur Sprache, so z. B. warum Verdienst und Ansehen in sozialen Berufen unterdurchschnittlich sind. Ganz professionell wurde er von zwei Schülerinnen im Stile einer politischen Talkshow interviewt, wobei aber auch für Nachfragen aus dem Publikum genügend Raum war. Er ermunterte die Mädchen der 10. Klassen dazu, sich politisch zu engagieren und ihre staatsbürgerlichen Rechte auch auszuüben. Nur so könne Demokratie lebendig bleiben. Der Streit um verschiedene Ideen und das Suchen nach Mehrheiten seien zwar nicht immer einfach, jedoch für unser Gemeinwesen essentiell wichtig.